Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eisfrei am Steg

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eisfrei am Steg

    Der nächste Winter kommt bestimmt und wer sein Boot am Steg liegen läßt,
    für den ist Eis manchmal ein Problem.
    Abhilfe können Geräte wie Tauchpumpen oder Ähnliche bringen, welche das
    Wasser rings ums Boot in Bewegung halten.

    Das Video zeigt wie es geht.
    sigpic Mit wassersportlichem Gruß Reiner

    „Wer nicht weiß, in welchen Hafen er will, für den ist kein Wind der richtige.“
    (Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, 4 v. Chr. – 65 n. Chr.)

  • #2
    Keine schlechte Erfindung, was kostet denn der Spaß? Gibts das auch von europäischen Firmen? nicht das ich was gegen die US Geschichte hab, wäre nur vielleicht umständlich falls man sowas haben will.

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      mache das schon ein paar Jahre so mit einer billigen Tauchpumpe. Befestige die Pumpe mit einer Leine am Bug, lasse sie etwa 1,30 mtr ins Wasser befestige ein Zinkrohr mit einem T Stück und zwei Seitenrohren. Diese liegen Quer zum Bug auf der Wasseroberfläche, werden reduziert und zum Bug gerichtet. Die Pumpe wird mit einer Zeitschaltuhr alle 2 Stunden für 20 Minuten eingeschaltet. Das Boot bleibt so Eisfrei.

      Gruß

      Kurt

      Kommentar


      • #4
        Eisfrei am Steg

        Hallo Kurt,

        ich werde im Winter meine Gruno35 ebenfalls versuchen am Steg eisfrei zu bekommen.
        Habe diesbezüglich 2 Fragen zu Deiner Lösung:
        1. Sollen die beiden Rohre unter Wasser, im Wasser oder über Wasser liegen?
        Im Wasser, können da die Rohre nicht vereisen?
        2. Wie stark sollte die Tauchpumpe sein?
        Meine Gruno ist 11 Meter Lang.
        Für die Aktivierung der Pumpenanlage werde ich ein Thermostat mit vorgeschalteten Zeituhr anringen.
        Doch noch eine Frage:
        Bei welcher Temperatur sollte die Pumpe aktiviert werden?
        Der verbaute Thermostat hat einen Sensor, der 1 Meter lang ist.
        Kann also außen am Boot angebracht werden.

        Danke für dein Info.
        Gruß HJH470

        Kommentar


        • #5
          Zitat von hjh470 Beitrag anzeigen
          Hallo Kurt,

          ich werde im Winter meine Gruno35 ebenfalls versuchen am Steg eisfrei zu bekommen.
          Habe diesbezüglich 2 Fragen zu Deiner Lösung:
          1. Sollen die beiden Rohre unter Wasser, im Wasser oder über Wasser liegen?
          Im Wasser, können da die Rohre nicht vereisen?
          2. Wie stark sollte die Tauchpumpe sein?
          Meine Gruno ist 11 Meter Lang.
          Für die Aktivierung der Pumpenanlage werde ich ein Thermostat mit vorgeschalteten Zeituhr anringen.
          Doch noch eine Frage:
          Bei welcher Temperatur sollte die Pumpe aktiviert werden?
          Der verbaute Thermostat hat einen Sensor, der 1 Meter lang ist.
          Kann also außen am Boot angebracht werden.

          Danke für dein Info.
          Gruß HJH470
          Hallo,

          wo liegt den dein Boot. Ich habe am Rhein (Altrheinarm) in den letzten drei milden Wintern keine Pumpe mehr eingesetzt.
          Doch nun zu deiner Frage.
          Die Rohre mit den Düsenenden (reduzierte Rohre) sollte so halb auf der Wasseroberfläche liegen. Ich habe eine Zeit Schaltuhr so geschaltet das diese alle zwei Stunden eine halbe Stunde läuft.
          Bei welcher Temperatur einschalten? Ja ich habe wenn starker Frost angesagt war die Pumpe laufen lassen. Auch wenn es mal nicht so kalt war der Stromverbrauch muss halt bezahlt werden. Wenn die Pumpe zu lange steht kann dies hängen bleiben. Also lieber laufen lasse.

          Kommentar


          • #6
            Antwort an Kurt

            Meine Gruno 35 liegt im YACHTHAFEN POTSDAM.Von dem Hafenpersonal wird das Liegenlassen des Bootes im Wasser nicht empfohlen, weil wenn die Havel vereist ab und zu Eisbrecher die Havel frei machen (letztes Mal vor 3 Jahren).Gruß und DankeHJH470

            Kommentar

            Lädt...
            X