Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Voll Voraus, Dodi!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Voll Voraus, Dodi!

    Das neue Schmunzelbuch von Claus Beese ist da.

    Urlaub mit Motorboot DODI...
    - eines der letzten Abenteuer. Wenn sich die Bordkatze mit den Krallen in der Lokustür verhakt, wenn dubiose, stets nichtmenschliche Leichen im Wasser auf- und abtauchen, wenn kochende Piraten im »feindlichen« Hafen Feuer legen, dann sind garantiert der Skipper des Motorboots DODI und seine Freunde auf Tour durch die norddeutschen Kanäle und hinein in die stürmische Ostsee.
    Mit von der Partie sind wie immer die unentbehrlichen besseren Hälften, liebevoll als Meerjungfrauen bezeichnet. Und auch Töchterchen Claudia sorgt mit ihrem Eigensinn wieder einmal für allerlei Chaos.
    Wer das Familienboot DODI und seine chaotische Crew im ersten Buch lieben gelernt hat, kann auf die Fortsetzung ihrer Abenteuer nicht verzichten. 17 neue Geschichten, die kein Auge trocken lassen.





    Wer sein erstes Buch gelesen hat, der weiß was ihn erwartet.
    Bestellen beim Autor mit einer Widmung.
    http://www.claus-beese.de/index.html
    Zuletzt geändert von Beluga; 23.12.2006, 16:57.

  • #2
    vvdodi30vo.jpg ISBN-10: 3-86675-021-8, € 10,00 , 157 Seiten, broschiert, 17 Kapitel, 13 s/w Illustrationen
    So klein ist die eingeschworene Gemeinschaft gar nicht, die jährlich den Elbe-Weser-Schifffahrtsweg zwischen Bremerhaven an der Weser und Otterndorf an der Elbe nutzt, um in die beliebten Wassersportreviere Ostfrieslands oder an die Ostsee zu gelangen. Kaum einer lässt dabei die Chance aus, den kleinen Kanalhafen Bad Bederkesa kennenzulernen. Es sieht dort tatsächlich aus, wie auf dem Titelbild des Buches "Voll voraus, DODI". Na ja, bis auf die Kanone, die eigentlich an der Burg unweit des Hafens aufgestellt ist.
    Man spart sich den Weg über die oftmals ruppige Nordsee und das trügerische Watt, was gerade den Crews der kleineren Boote durchaus angenehm ist. Hafenkapitän und Skipper kennen sich, und manches Abenteuer beginnt in dem Städtchen mitten im "nassen Dreieck", wie das Land zwischen Weser und Elbe auch genant wird.

    Viele Leser haben mich angeschrieben und augenzwinkernd gefragt, ob sich die unglaublichen Geschichten wirklich alle zugetragen haben. Ich musste sie alle bitter enttäuschen, denn natürlich spekulierten sie insgeheim darauf, dass der Autor alles als Seemannsgarn und Spökenkiekerei entlarvte. Doch nein, alles ist tatsächlich so geschehen, und was bei den seinerzeit Beteiligten nicht immer eitel Freude hervorrief, sorgte allerdings für ungebremste Heiterkeit bei den Lesern.

    Auch den versengten Steg in Sonderburg hat es gegeben, viele Dänemark-Fahrer werden ihn gesehen haben und können sich bestimmt daran erinnern. Ob sie damals dem Piratenkapitän Flint begegnet sind, weiß ich nicht zu sagen. Doch die Feuerwehr in Otterndorf spricht noch heute von dem denkwürdigen Einsatz, eine Katze von der Klotür eines Sportbootes befreien zu müssen.

    Nun, wer das Buch noch nicht kennt, sollte es sich schleunigst anschaffen. Man bekommt es ganz unproblematisch in jedem Büchergeschäft oder über die bekannten Internet-Buchhändler. Ich wünsche viel Vergnügen, wenn der Skipper der DODI "Voll voraus" gibt und mit äußerster Kraft in das nächste unglaubliche Abenteuer steuert.
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von DODI; 01.10.2010, 16:19.
    Allen eine Handbreit Sonne zwischen den Wolken
    und kommt mit auf Törn "Bei Thor und Odin"
    Euer DODI-Skipper Claus

    Kommentar

    Lädt...
    X