Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Rettet die Lahn"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • karina
    antwortet
    Alle Jahre wieder.... http://www.jungefreiheit.de/Maut-auf..._news%5D=59086

    Einen Kommentar schreiben:


  • karina
    antwortet
    Ein beschäftigungswirksamer Beitrag, denn statt Schleusen zu automatisieren kann kontrolliert werden

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dieter
    antwortet
    Sommerloch??

    ich hoffe, da will einer das Sommerloch füllen.

    Gruß aus Monnem

    Dieter

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lutz
    antwortet
    Mauttest auf der Lahn ?

    http://www.mittelhessen.de/lokales/t...lt_werden.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lutz
    antwortet
    Bei uns wird abgebucht ......

    Einen Kommentar schreiben:


  • karina
    antwortet
    Zitat von Seerose Beitrag anzeigen
    Ja, das sind schon erhebliche Kosten für 7 Monate.....
    Ich bin zufrieden und mache ja Werbung für neue Lahnsüchtige. Es muss aber mal hochgerechnet werden wieviel das Amt einnimmt. Wir hören ja sonst immer nur was von Kosten und notwendigen Einsparungen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seerose
    antwortet
    Andreas - Danke für die Info, habe meine 192,- Euro auch jetzt überwiesen - hatte ich glatt vergessen .
    Ja, das sind schon erhebliche Kosten für 7 Monate.....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lutz
    antwortet
    Ja, wegen dieser immensen Kosten,

    nutzen viele ihr Boot nur noch als
    schwimmenden Wohnwagen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • schlawiner31
    antwortet
    WoW, ist ja ein Mordsbetrag, den ihr da zahlt

    Einen Kommentar schreiben:


  • karina
    antwortet
    Pachtgebühr

    Die neue Saison hat begonnen, denn die Bundeskasse hat die Pachtgebühr von 240 Euro eingezogen. Wieviel Anlegestellen gibt es wohl?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seerose
    antwortet
    @Jürgen,
    Du magst für Dich Recht haben, nur habe ich persönlich an der Lahn schon die direkte Einleitung der Gülle bei Diez gesehen ,
    schwarze Schafe gibt es nunmal überall.
    Wenn vertraglich geregelt ist, dass die Lahnufer z.B. gegüllt werden dürfen, dann ist eben dieser Vertrag falsch und es muss daran gearbeitet werden. Für mich ist es unverständlich dass im Nassauer Bereich die Lahnwiesen mit Gülle bearbeitet werden - es ist ein Landschaftsschutzgebiet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • highlander
    antwortet
    Moin ,Moin !
    Bei der Beantragung landwirtschaftlicher Zuschüsse ( Subventionen ) ,auf die KEIN Landwirt verzichten kann , geht Dieser einen
    komplexen Vertrag mit der EU ein . Darin wird u.a. die Ausbringung von Gülle geregelt . In diesem Vertrag wird das (enge) Zeitfenster ,
    die Menge pro Hektar (muss durch Bodenbeprobung nachgewiesen werden ) und der Abstand zu den nächsten Gewässer (Gewässer-
    randstreifenverordnung ) festgelegt . Aus eigener Erfahrung als Hobbylandwirt kann ich Euch versichern ,das kein Bauer es sich leisten kann ,
    die Verträge nicht einzuhalten . Bringt er Gülle aus , ist das in Brüssel abgesegnet worden - macht er den Schieber zuweit auf , steht er mit
    einem Bein im Knast (Subventionsbetrug) Oder warum glaubt Ihr ,warum ich mich so langsam von Pferden und Schafe verabschiede , und es
    mir am Wochenende auf dem Achterdeck meiner Galeone bei einem Glas Rotwein so gut gehen lasse ???


    Handbreit Jürgen

    Einen Kommentar schreiben:


  • karina
    antwortet
    Seit Jahren amtlich bekannt und Altlasten Bergbau.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seerose
    antwortet
    Sag ich doch schon seit Jahren - speziell meine Beobachtungen, was Gülle anbelangt......
    Es ist ja wohl ein Unding, dass Gülle im Landschaftsschutzgebiet auf die Lahnwiesen verteilt wird (z.B. Nassauer Auen), aber auch am Gelbach (Zufluß zur Lahn) schon beobachtet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • powerboat
    antwortet
    Lahn erhält schlechte Noten...

    http://www.rhein-zeitung.de/regional...id,330682.html


    Quelle: Rhein-Lahn-Zeitung online

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X