Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Keine Tankstelle mehr in Strassburg?????

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keine Tankstelle mehr in Strassburg?????

    Hallo,

    auf einer französischen Internetseite las ich gerade das:

    La Ste Koejac a Strasbourg ne delivre plus de Carburant ,
    Elle a aussi vendu son Hall de stockage ainsi que son portique
    de levage .
    Le terrain de Stockage attenant supprimé et transformé en parking .
    Le hall et le portique de levage est repris en gerance par MARINEST ,
    Les points de Carburant possible sur le canal est (avec un peu de marche a pied) Auchan a Illkirch Graffenstaden et a la hauteur de l’ecluse de Echau (300 metres)


    Für die nicht-französisch sprechenden unter uns, frei übersetzt: Koejac verkauft kein Treibstoff mehr und verkauft Teile des Geländes, das zum Parkplatz umfunktioniert wird. Die Halle und der Kran werden von MARINEST betrieben. Tankmöglichkeiten mit kleinem Fussmarsch im Supermarkt AUCHAN bei Illkirch und oberhalb der Schleuse Echau in 300 Meter Entfernung.

    Die Meldung stammt vom Juni 2014!? Hat da jemand Erfahrung letztes Jahr gemacht? Stimmt das, dass es kein Treibstoff mehr gibt? Dann bliebe nur noch Kehl!

    Gruss

    Peter
    [FONT=Arial]Einmal Adler - immer Adler![/FONT]
    ein Monnemer grüßt den Rest der Welt
    Peter [CENTER]
    [URL="http://www.emotionprovence.com"]www.emotionprovence.com[/URL]

    [SIGPIC][/SIGPIC][/CENTER]

  • #2
    Das ist wohl korrekt.

    Kojak hat aufgegeben und Teile verkauft. Gerüchten zufolge soll ein neuer Hafen gebaut werden. Aber wer die >Franzosen kennt...!


    Ich persönlich empfinde es schändlich dass es in der fünftgrößten Stadt Frankreichs keinen Hafen (Freizeit) mehr gibt!!!
    Grüße aus dem südbadischen

    Bertram

    Wer keine eigene Meinung hat kann überall ankommen - nur nie bei sich selbst.
    www.stille-wasserwege.de

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Idefix Skipper Beitrag anzeigen
      Das ist wohl korrekt.

      Kojak hat aufgegeben und Teile verkauft. Gerüchten zufolge soll ein neuer Hafen gebaut werden. Aber wer die >Franzosen kennt...!


      Ich persönlich empfinde es schändlich dass es in der fünftgrößten Stadt Frankreichs keinen Hafen (Freizeit) mehr gibt!!!
      Da stimme ich Dir völlig zu, Bertram! Nachdem der Hafen Hopital dem Bau- und Investitionswahn zum Opfer fiel, gab es für uns (Koejac war nie eine Alternative) keinen Anlaufpunkt mehr. Also Kehl und mit dem Bus rüber! Aber dass Straßburg, DIE europäische Stadt schlechthin, nichts für diese Art des Tourismus tut, ist jämmerlich! Es gibt zwar an der Nordschleuse wie auch an der Südschleuse Liegeplätze, aber die sind vom Centrum zu weit weg, um sie einfach mal so zu erreichen. Bleibt die Hoffnung, dass irgendeiner hier investiert. Wenngleich ein Sportboothafen im Bereich Koejac eher "optimierungsfähig" wäre.
      [FONT=Arial]Einmal Adler - immer Adler![/FONT]
      ein Monnemer grüßt den Rest der Welt
      Peter [CENTER]
      [URL="http://www.emotionprovence.com"]www.emotionprovence.com[/URL]

      [SIGPIC][/SIGPIC][/CENTER]

      Kommentar


      • #4
        Koejac hat ausgebaut

        Hallo

        Koejac hat seinen Hafen endlich vergrössern um 14 Liegeplätze,mit einer neuen Steganlage.Gemäss seiner Aussage wird er,seinen Laden aufgeben und dort endlich WC und Duschen einbauen,alles noch diesen Winter.

        Gruss Lukas .

        Kommentar


        • #5
          Da bin ich aber gespannt. Wäre doch wieder ein Anlaufpunkt in Strasbourg und dann noch mit Dusche und WC

          Hoffentlich macht er die Sache richtig und nicht so "französisch".
          Grüße aus dem südbadischen

          Bertram

          Wer keine eigene Meinung hat kann überall ankommen - nur nie bei sich selbst.
          www.stille-wasserwege.de

          Kommentar

          Lädt...
          X